Wenn es nicht mehr weitergeht ...

Die Idee ist großartig, eine stattlich Anzahl an Seiten bereits geschrieben. Und dann kommt der Tag, an dem man sich voller Elan an den PC setzt und die Finger verharren regungslos über der Tastatur. Nichts geht mehr.

 

Die Ursache für das gerne "Schreibblockade" genannte Hindernis liegt in aller Regeln in der fehlenden Struktur. Die Figuren führen ein merkwürdiges Eigenleben und verlieren sich in der Vielzahl der Erzählstränge.

Jeder Autor hat seine eigene Methode, den Überblick über Charaktere und die Geschichten in der Geschichte zu wahren. Viele arbeiten mit Karteikarten, auf die sie die einzelnen Szenen schreiben und dann in endlos langer Reihe an die Wand pinnen. Das "Umsetzen" innerhalb der Geschichte führt dann rasch zu neuen Problemen, die sich häufig erst später bemerkbar machen.

 

Mit dem "theoretischen Bauplan" lassen sich solche Probleme von Anfang an vermeiden, ohne die Fantasie einzuengen. Gerne helfe ich Ihnen, Ihre Idee "in Form" zu bringen, damit es wieder weitergeht ... Kontakt

 

Mein Schreibtipp

Heute fällt Ihnen einfach nichts ein? Sie sind aber fest entschlossen, täglich wenigstens eine Seite zu schreiben? Versuchen Sie diesen kleinen Trick:

 

Einfach das zuletzt Geschriebene noch einmal abtippen.

So finden Sie den Weg zurück in Ihre Geschichte und können da anknüpfen, wo Sie aufgehört haben.